top of page

Deutsche GRI - Retreat-Dialoge: Der Einfluss von Geopolitik, Inflation & Zinsen sowie Künstlicher Intelligenz auf die Immobilienmärkte nimmt zu

Aktualisiert: 3. Feb.

Es sind turbulente Zeiten. Inhaltlich kommt es einem vor, als wäre die letzte Expo Real nicht vor wenigen Monaten, sondern vor drei Jahren gewesen.


Insbesondere in der Geopolitik gibt es keine Gewissheiten mehr. Dies hat alles einen starken Einfluss auf Lieferketten, Inflationseffekte und damit auf Zinsanpassungen. Die weltweiten Kapitalmärkte sind verunsichert. Wie und wohin soll das Kapital allokiert werden? Welche Immobilien-Assetklassen haben eine Zukunft?


„Is ESG to stay?“ Mit einem Wahlsieg von Trump in den USA sicherlich nicht. Aber auch die anstehende Europawahl könnte die Inhalte des Green Deals stark verändern. Die Bauernproteste könnten ein Vorzeichen dafür sein.


Dazu kommen noch die Herausforderungen einer strukturellen Schwäche Deutschlands und Nutzungsänderungen durch eine zunehmende Digitalisierung und den Eintritt der KI.


Grund genug, im Rahmen des GRI Clubs mit Top-Führungskräften über Risiken aber natürlich auch Chancen zu diskutieren. Es gilt die Geschäftsmodelle anzupassen.


Vielen Dank, dass ich die Deutsche GRI „Retreat Dialoge“ moderieren durfte. Dank an die Co-Chairs: Dr. Josef Vollmayr, Bernd Haggenmüller, Dirk Brandes, Axel Kiel





12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page