top of page

Stadtquartier: Heißt die neue Währung Impact statt Euro?

Auf dem Jahreskongress Quartier von Heuer Dialog GmbH lautete die Frage „Heißt die neue Währung Impact statt Euro“?


Meine Antwort lautete hierzu: „Impact und Euro“! Denn gut umgesetzte Quartiersentwicklungen führen zu einer Win-Win-Situation für Nutzer, Stadtgesellschaft und Investoren. Eine hohe bauliche Dichte sowie eine funktionale und soziale Durchmischung sind die Schlüssel zum Erfolg im urbanen Raum. Es können wirtschaftliche Lösungen im Bereich des bezahlbaren Wohnraums, Klimas, Verkehrs und sozialen Zusammenhalts gefunden werden.


Vielen Dank an Klaus Franken von Catella Project Management für die professionelle Moderation und Alexander Gutzmer von Ehret+Klein GmbH für die angeregte Diskussion. Hannover Leasing Investment GmbH war als Sponsor der Veranstaltung dabei. 


Mehr zum Thema findet man im Whitepaper von RICS Deutschland Ltd. hier:


RICS Positionen Urban Block 4.0 FINAL pdf
.pdf
PDF herunterladen • 2.17MB



29 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page